Solar in Bremen
02.05.2021

Unabhängige Solarberatungen seit Mai kostenfrei

Strahlende Aussichten am Tag der Sonne: Die unabhängigen Beratungsangebote für private Haushalte der Initiative „Solar in Bremen und Bremerhaven“ können ab sofort kostenfrei in Anspruch genommen werden. Den bisher für Hauseigentümer*innen anfallenden Eigenanteil von 30,- Euro übernehmen wir jetzt im Rahmen eines vom Land Bremen geförderten Projekts. Bei den von der Verbraucherzentrale Bremen durchgeführten Vor-Ort-Beratungen erhalten interessierte Hausbesitzer*innen neutrale Informationen zu Wirtschaftlichkeit und Umsetzung einer eigenen Solaranlage.

Ist mein Dach für eine Solaranlage geeignet? Wieviel Strom kann ich voraussichtlich selber nutzen und welche Kosten kommen auf mich zu? Diese und viele weitere Fragen bekommen Hauseigentümer*innen während des zweistündigen „Eignungschecks Solar“ der Verbraucherzentrale Bremen beantwortet. „Am häufigsten begegnet uns die Frage ‚Ist mein Dach für Photovoltaik geeignet und lohnt sich die PV-Anlage?‘, berichtet Inse Ewen, Projektkoordinatorin Energieberatung der Verbraucherzentrale Bremen. „Hier ist unsere klare Botschaft: Eine Photovoltaikanlage ist nicht nur eine Investition für den Klimaschutz – so ganz nebenbei amortisiert sich die Anschaffung der Anlage im Laufe des Nutzungszeitraums.“ Im Zuge der Vor-Ort-Beratung erfassen ausgebildete Energieberater*innen zunächst grundlegende Parameter zum eigenen Stromverbrauch, zu Größe, Verschattung und Ausrichtung des Daches, ebenso zu Statik und benötigten Anschlüssen. Auf Basis dieser Daten erhalten die Hauseigentümer*innen im Anschluss einen Bericht mit Empfehlungen sowie Informationen zu den zu erwartenden Kosten und der Amortisationszeit. Bislang mussten Interessierte einen Selbstkostenanteil von 30 Euro bezahlen, diese Kosten entfallen nun.

„Seriöse Beratungen sind ein wichtiger Schritt hin zur Umsetzung“, meint auch Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau. „Wir wollen Unsicherheiten und Hemmnisse aus der Welt schaffen – am besten geschieht dies im direkten Gespräch mit Fachexperten. Wir freuen uns daher im Zuge der Solarkampagne von energiekonsens Mittel für die Kostenübernahme zur Verfügung zu stellen zu können.“

Solarkampagne wird gestärkt

Seit 2019 bieten wir gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Bremen und der Senatorin für Klimaschutz in Zusammenarbeit mit dem BUND Bremen mit der Kampagne „Solar in Bremen & Bremerhaven“ Solarberatungen für Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen an. Alle Beratungen sind nun kostenfrei buchbar. Auf der Webseite www.solar-in-bremen.de finden Interessierte aktuelle Neuigkeiten, häufige Fragen zu Solarenergie und Details zu den Beratungsangeboten. Mittlerweile sind zudem die swb und Handwerkskammer als Partner zum Bündnis dazu gestoßen.

„Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Partnern das Thema Solarenergie in Bremen und Bremerhaven zu stärken“, äußert sich unser Geschäftsführer Martin Grocholl. „In den kommenden Monaten werden wir eine Kampagne starten, um mit Stadtteilaktionen, Informationsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit, Privatpersonen und Unternehmen im Land Bremen zu Photovoltaik zu informieren, über die Vorteile von Solarenergie aufzuklären und auf dem Weg zur eigenen Solaranlage zu begleiten.“